1 Minuten Lesezeit (290 Worte)

Ausbau der Photovoltaik in Deutschland

Energiewende

Der Ausbau von Solaranlagen bekam in Deutschland den ersten nennenswerten Anschub durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) im Jahr 2004. In den darauffolgenden fünf Jahren konnte ein Zubau von 8,8 Gigawatt (GW) verzeichnet werden, so dass die Gesamtleistung auf fast 10 GW anstieg. Ein Wert, der sich in den beiden darauffolgenden Jahren mehr als verdoppelte, was sich nicht zuletzt mit der damals noch großzügigen Photovoltaik Förderung begründen lässt. Ab dem Jahr 2013 verläuft die Kurve jedoch deutlich flacher und erst im Jahr 2016 wurde die Gesamtleistung von 40 GW geknackt.

1,28 GW Zubau im ersten Quartal - Solarausbau in Deutschland geht voran

Die Nachfrage nach Solartechnik ist im 1. Quartal 2019 sprunghaft angestiegen. Die Bundesnetzagentur registrierte einen Zubau an Photovoltaik-Anlagen von 1,28 GW. Das entspricht gegenüber dem Vorjahr einer Verdreifachung. Diese Entwicklung ist vor allem auf weiter sinkende Preise für Photovoltaik-Anlagen und ein wachsendes Umweltbewusstsein zurückzuführen.

Neuer Schwung zur Erreichung der Klimaziele

Durch die erfreuliche Entwicklung ist auch in diesem Jahr das Klimaziel der Bundesregierung von jährlich 2,5 GW Photovoltaik-Zubau erreichbar. Im Jahr 2018 lag die Gesamtleistung von ca. 1,8 Mio. PV-Anlagen bei 45,9 GW und der Photovoltaik-Anteil am Stromverbrauch bei 7,1%. Um eine vollständige Stromversorgung mit erneuerbaren Energien zu erreichen, werden allerdings 400 GW an Photovoltaikleistung benötigt. Das derzeitige Zubauziel von jährlich 2,5 GW wird also nicht ausreichen, um die Energiewende- und Klimaschutzziele zu erreichen.

Entscheidend für einen forcierten Ausbau der Photovoltaik sind verlässliche Rahmenbedingungen und Fördersysteme, die Investitionssicherheit und -anreize schaffen. Der Bundesverband für Solarwirtschaft (BSW) fordert von der Bundesregierung eine deutliche Beschleunigung des Photovoltaik-Ausbaus. Das Zubauziel müsste mindestens verdreifacht werden. Weiterhin schlägt der BSW zur Stärkung des Eigenverbrauchs die Abschaffung der EEG-Umlage auf selbst verbrauchten Strom für PV-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 10 KWp vor.

Ausbau der Solarthermie in Deutschland
Was Sie über den Eigenverbrauch von Sonnenstrom wi...